Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Mit HSK (Helsana, Sanitas, KPT und Zugewandte) besteht seitens senesuisse ein nationaler Administrativvertrag und ein nationaler (Anschluss-)Tarifvertrag. Diese gelten für die beigetretenen Betriebe auch 2016 unverändert; sie stellen eine vollwertige Alternative zu den Verträgen der Kantonalverbände dar.
Derzeit sind wir daran, auch im Bereich des „Wohnens mit Dienstleistungen" einen Vertrag zu verhandeln, um die Vergütung von Spitex-Ansätzen festzulegen.
Mit Tarifsuisse wurde soeben ein nationaler Administrativvertrag fertig verhandelt. Dieser ist ebenfalls eine vollwertige Alternative zum nationalen Vertrag von Curaviva, sieht aber auch noch die Wahlmöglichkeit von „Tiers garant" vor. Das Beitrittsverfahren startet anfangs 2016.
Leider konnte mit den in Tarifsuisse zusammengeschlossenen Versicherern noch kein Tarifvertrag verhandelt werden. Es bestehen noch Fragen zu Arztleistungen, Therapien, Medikamenten und vor allem Mittel und Gegenständen (MiGeL). Wir erwarten entsprechende Gerichtsentscheide, um danach endlich zielführende Verhandlungen zu führen, v. a. für MiGeL-Pauschalen.