Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

Rückforderungen: Die Krankenversicherer handeln äusserst unterschiedlich. Gewisse Versicherer haben den Verzicht auf Rückforderungen kommuniziert, andere machen bei den Betrieben mehr oder weniger intensiv die Rückzahlung der 2015-2017 geleisteten Beiträge geltend. Es ist gut möglich, dass Gerichtsverfahren drohen – wobei diese wohl nötig sind, weil die Kantone/Gemeinden keine Deckung der „freiwillig“ geleisteten Rückzahlungen garantieren.

Regelungen 2018: Rund die Hälfte der Kantone hat eine Regelung eingeführt, welche für 2018 die Finanzierung der MiGeL über die Restfinanzierer (Kantone/Gemeinden) vorsehen. Die anderen Kantone sind dringend gehalten, diese gesetzliche Pflicht auch wahrzunehmen.

Regelungen ab 2019: Es laufen politische Vorstösse, welche eine Kostenübernahme der MiGeL durch die Versicherer fordern. Zudem ist auf September ein nächster „runder Tisch“ mit allen Betroffenen geplant.

  • Unterschiedliche parlamentarische Vorstösse finden sich hier und hier und hier.