Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

 

Die gesamten Ausgaben für das Gesundheitswesen in der Schweiz betrugen 2017 insgesamt 82,5 Milliarden Franken und damit 2,6 % mehr als im Vorjahr. Das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum Bruttoinlandprodukt stieg von 12,2 % auf 12,3 %. Die grössten Kostensteigerungen fielen einmal mehr bei Spitälern und Arztpraxen an. Pro Einwohner werden monatlich 814 Franken in das Gesundheitswesen investiert.