Loading.....
konkret · politisch · aktiv
slogan

Aktuell

10. März 2020

Fachkongress "Betreutes Wohnen – ein Zukunftsmodell für die Schweiz" am 12. Oktober 2020

Welche neuen Wohn- und Pflegeformen brauchen wir?
Was genau bedeutet Betreutes Wohnen und wie lässt es sich umsetzen?
Was kostet es eigentlich – und wie ist es finanzierbar?

Branchenvertreterinnen und -vertreter sowie interessierte Personen aus Politik und Behörden sind eingeladen, sich anhand von aktuellen Studienergebnissen sowie Praxisbeispielen ein Bild zu machen und sich auszutauschen.

03. März 2020

Coronavirus: Einstufung als besondere Lage durch den Bundesrat

Am Freitag, 28. Februar 2020, hat der Bundesrat die Coronavirus-Situation als besondere Lage gemäss Epidemiegesetz eingestuft. Damit ist es dem Bundesrat erlaubt, – in Absprache mit den Kantonen – selber Massnahmen anzuordnen, die normalerweise in der Zuständigkeit der Kantone liegen. Er hat dies am Freitag mit dem Verbot von Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen getan. Dieses Verbot gilt mindestens bis am 15. März 2020.

Alle News

Suche Pflegeheim

Kontakt

senesuisse
Postfach
Bahnhofplatz 2
3011 Bern

info@senesuisse.ch
Tel. 031 911 20 00

Feedback geben

Fachmagazin Focus

Unser Fachmagazin erscheint 3x jährlich und behandelt die für uns wichtigsten Themen.

Unsere neuesten Mitglieder

Personalvermittlung

Onlinevermittlungsplattform für Betriebe und Stellensuchende im Pflegebereich.

Suche

In der Befragung 2017 bezeichneten drei Viertel (75 %) der Personen ab 55 Jahren ihren Gesundheitszustand als (sehr) gut. Massgeblichen Einfluss hat nebst dem Alter und dem Geschlecht vor allem auch die Bildung. Als (sehr) gut bezeichnen sie Personen ohne nachobligatorische Ausbildung nur zu 59 %, bei Abschluss Sek II sind es 76 % und mit einer Tertiärausbildung ganze 84 %. Frauen ab 55 Jahren mit Tertiärabschluss konsumieren doppelt so häufig fünf Portionen Früchte und Gemüse pro Tag als Frauen ohne nachobligatorische Ausbildung (42 % gegenüber 19 %) und sind nahezu dreimal weniger häufig adipös (8 % gegenüber 22 %). Der Anteil der Raucher ist bei den Männern zwischen 55 und 64 Jahren mit einem Abschluss auf Tertiärstufe geringer als bei jenen ohne nachobligatorische Ausbildung (24 % gegenüber 40 %).

Login