Loading.....
konkret · politisch · aktiv
slogan

Aktuell

27. Mai 2024

Ergänzungsleistungen für „Betreutes Wohnen“ und unser Magazin Focus zum Thema

Endlich hat das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) die Vernehmlassung ausgewertet und dem Bundesrat für einen ersten Entscheid unterbreitet. Dieser bleibt dabei, dass die Kantone für die Finanzierung der geplanten, zusätzlichen Leistungen zuständig sind. Dazu gehören ein Mietzuschlag für eine altersgerechte Wohnung sowie Kosten für ein Notrufsystem, die Haushaltshilfe, den Mahlzeitendienst sowie Fahr- und Begleitdienste. Schliesslich seien es auch die Kantone, welche Kosteneinsparungen aufgrund von hinausgeschobenen Pflegeheimaufenthalten erzielen.
Neu und positiv zu werten ist, dass diese Leistungen nicht erst im Nachhinein (gestützt auf die eingereichten Rechnungen) vergütet werden sollen. Vielmehr sieht der Bundesrat im Entwurf des Gesetzes fürs Parlament eine vorschüssige Pauschalzahlung vor, damit die Betroffenen solche Leistungen nicht vorfinanzieren müssen.
Aus diesem aktuellen Anlass widmeten wir die aktuelle Ausgabe unseres Fachmagazins FOCUS dem Thema „Betreutes Wohnen: Das Modell der Zukunft für alle?“. Sie finden darin die Position von senesuisse im Rahmen der Vernehmlassung, wichtige Fragen zum Thema und interessante Beispiele zur Umsetzung von Betreutem Wohnen.

24. Mai 2024

Bericht des Bundes zur Umsetzung der Pflegefinanzierung

Der Bericht des Bundes hält fest, dass die Hauptzielsetzung der „neuen Pflegefinanzierung“ erreicht wurde: Die Kosten steigen für die Krankenkassen nur begrenzt, weil ihr Anteil auf die festgelegten Pauschalen beschränkt ist. Weil die Restfinanzierung zu Lasten der Kantone oder der Gemeinden geht, besteht aber diesbezüglich noch Verbesserungspotenzial. Die Finanzierung ist teilweise unzureichend und wird nicht flächendeckend transparent offengelegt. Wie senesuisse sieht auch der Bund in EFAS die Lösung, da dies eine einheitliche Kostentragung zur Folge hätte, ohne kantonalpolitische Finanzierungsbegrenzungen. Voraussetzung ist, dass das Stimmvolk im November der EFAS-Vorlage zustimmt. Gemeinsam mit sämtlichen Leistungserbringern engagiert sich senesuisse hierfür im Vorfeld der Abstimmung.

  • Mehr Informationen und der gesamte Bericht zur Pflegefinanzierung befinden sich unter diesem Link.
  • Mehr Informationen und die Argumente der EFAS-Befürworter: www.pro-efas.ch
Alle News

Suche Pflegeheim

Kontakt

senesuisse
Bahnhofplatz 2
3011 Bern

info@senesuisse.ch
Tel. 031 911 20 00

Feedback geben

Fachmagazin Focus

Unser Fachmagazin erscheint 3x jährlich und behandelt die für uns wichtigsten Themen.

Unsere neuesten Mitglieder

Über senesuisse

Informationen über senesuisse

Über senesuisse
Login