Loading.....
konkret · politisch · aktiv
slogan

Aktuell

27. September 2023

Kongresstag von senesuisse am Montag, 13. November 2023

Endlich wieder: senesuisse organisiert einen eigenen Kongresstag. Der grössere Veranstaltungsort im Kulturcasino Bern ermöglicht eine Teilnahme aller Interessierter. Ganz besonders geeignet ist die Tagung für Kadermitarbeitende und Mitglieder strategische Organe von Alters- und Pflegeheimen, zudem von weiteren Gesundheitsberufen und Organisationen.
Als Mitglied profitieren Sie bei einer raschen Buchung gleich doppelt und erhalten sowohl den Mitglieder- als auch den Frühbuchrabatt.

Das Thema am 13. November 2023 lautet: Lebensqualität der Bewohnenden UND Lebensqualität am Arbeitsplatz. Interessante Referate beleuchten die aktuellen Herausforderungen und laufenden Entwicklungen. Sie finden das Programm in der Beilage.

Mit diesem Anlass stärken wir die Stellung der Pflegeheime mit ihren Interessen in der Gesundheitslandschaft und erhöhen die Sichtbarkeit unseres Verbands. Deshalb ist es unser Wunsch, dass möglichst alle senesuisse-Betriebe mit mindestens einer Vertretung anwesend sind – es lohnt sich! Wir freuen uns zudem, wenn Sie auf den Kongress aufmerksam machen. Denn auch Nicht-Mitglieder sind an der Tagung Willkommen.

Preise bis 15. Juli 2023
Nicht-Mitglied senesuisse  290.00 CHF 
Mitglied senesuisse            240.00 CHF 
 
Preise ab 16. Juli 2023
Nicht-Mitglied senesuisse  340.00 CHF 
Mitglied senesuisse            280.00 CHF 
 

Jetzt anmelden: www.senesuisse.ch/kongress

26. September 2023

Die Zusatzfinanzierung für Tertiärausbildungen von Pflegefachpersonen startet Mitte 2024

Zur Umsetzung des ersten Teils der Pflegeinitiative soll im Sommer 2024 eine breite angelegte Ausbildungsoffensive starten. Damit will der Bundesrat den wachsenden Bedarf im Pflegebereich angehen, die Kantone müssen aber mitziehen und mindestens die Hälfte der Kosten finanzieren. Die Ausbildungen zur Pflegefachperson sollen während acht Jahren mit insgesamt bis zu einer Milliarde Franken gefördert werden.

Damit Ausbildungsstätten, ausbildende Betriebe und studierende HF/FH die Mitfinanzierung erhalten können, müssen die Kantone ihre Gesetze anpassen. Es geht darum zu konkretisieren, in welcher Form und mit wie viel Finanzmitteln die drei Zahlungsempfänger rechnen können. In der laufenden Vernehmlassung setzt der Bund den Rahmen, wie die Kantone ihre Regelungen ausgestalten müssen. Dabei nimmt senesuisse teil und engagiert sich für gute Lösungen in den Kantonen, die auch für ausbildende Betriebe einen Zuschuss vorsehen.

Alle News

Suche Pflegeheim

Kontakt

senesuisse
Bahnhofplatz 2
3011 Bern

info@senesuisse.ch
Tel. 031 911 20 00

Feedback geben

Fachmagazin Focus

Unser Fachmagazin erscheint 3x jährlich und behandelt die für uns wichtigsten Themen.

Unsere neuesten Mitglieder

Über senesuisse

Informationen über senesuisse

Über senesuisse
Login